DE  Letzte Woche habe ich so einige Beiträge auf meinem Blog veröffentlicht und habe auch einige neue Entdeckungen gemacht. Was ihr verpasst habt und meine Empfehlungen, verrate ich euch in diesem Post!

Inspirierende Links im April 2018

Die erste Woche von meiner Challenge, jeden Tag einen Beitrag hochzuladen, ist vorbei. Bis jetzt sind 7 Beiträge (inklusive diesem) online gegangen. Somit fehlen zwei: Ich musste leider aussetzen, da mir an beiden Tagen bis spät abends was dazwischen gekommen ist und ich einfach nur erschöpft ins Bett gefallen bin. Mal sehen ob ich im Laufe des Monats die Anzahl wieder einhole, sonst wandle ich die Challenge zu "Wie viele Beiträge schaffe ich es im April zu veröffentlichen?" um. Solltet ihr einen Post verpasst haben, hier ein kleiner Überblick:


  • In meinem ersten Post erzähle ich euch, was meine Ziele für den April sind. Ich liebe solche Posts, sie regen mich immer zu neuen Dingen an.
  • Im Montagspost geht es darum, was neue Blogger und Influencer wissen sollten bevor sie so richtig durchstarten. Für alle die länger dabei sind: eure Meinung würde mich interessieren!
  • Frühling ist bekanntlich die Zeit für Städtereise: Bei mir findet ihr nun einmal einen 24h Mailand Guide , in dem ich euch alle wichtigen Punkte verrate. Außerdem gibt es einen separaten Post zu meinem Outfit während der Reise, da auch viele nach dem Kleid gefragt haben. 
  • Wusstet ihr schon dass eins der neuen Trendfarben für den Frühling und Sommer gelb ist? Etwas ungewohnt oder? Ich hab in meinem Post ein wenig dazu erzählt, was man überhaupt kaufen und wie kombinieren kann.
  • Und da wir Sonntags und auch Montags gerne mal eine Maske brauchen: Eine Review über zwei Masken von Origins. Habt ihr Produkte dieser Marke schon probiert?


Geschaut
Obwohl ich mehr der Blog- als Youtube-Mensch bin, verliere ich mich dennoch öfters dort und freue mich über inspirierende Kanäle. Zum einen habe ich den Kanal Lavendaire gefunden. Aileen macht Videos, die einem beim persönlichen Wachstum helfen sollen und sein Traumleben zu leben. Sie ist ein absoluter Kreativkopf mit wunderbaren Videos.
Der andere Kanal ist von Jay Shetty. Wie er sagt, macht er Videos über die wichtigen unsichtbaren Dinge des Lebens und bezeichnet sich als Stadtmönch. Sehr inspirierende Videos über Erfolg, Kontakt zu anderen Menschen, glücklich sein und viel mehr. Falls ihr ein wenig Zuspruch oder positive Worte braucht, seid ihr hier genau richtig.

Blogklicks
Diese Woche habe ich auch ein paar sehr schöne Blogbeiträge gelesen. Wusstet ihr zB wie schön Tokyo im Frühling sein kann? Ein Traum würde ich schon fast sagen. Genau so schön fand ich ein Reisetagebuch über Venedig. Steht bei mir auch auf meiner Reiseliste. Seid ihr schon dort gewesen?

Sonst konnte man die letzte Woche zum Glück zum schöne Outfitfotos machen nutzen. Was habt ihr letzte Woche so gemacht?



EN Looking back at last week I discovered some cool things that you might have missed. As you may know I try to blog every day in April. However, I have already missed two posts because I was too busy with life. So, we will see how this challenge will develop.
If you have missed some of these posts, you should definitely check them out:
  • My April Goals
  • On Monday I uploaded a post about what you need to know if you want to be a blogger
  • Furthermore, there is a 24h Milan Guide waiting for you and I even did a seperate outfit post because so many of you asked me about the dress
  • A little more Fashion you can find in this post, talking about the new trend color yellow!
  • last but not least a little beauty post: I have tested two masks by origins. Read the Review here.
Watched
Even if I am a little more into blogs than into youtube I discovered two new channels I want to share with you. The first one is Lavendaire by Aileen. She makes very inspirational videos for creatives and in order to live your dream life.
The outher channel is by Jay Shetty. He talks about important invisible topics and calls himself an urban monk. You can find very inspiring videos about every topic from your personal life.

Other Blog discoveries
I saved two beautiful posts on Bloglovin. The first one shows how beautiful Tokyo is during spring. Isn't it stunning? The other one is a travel dairy about Venice. I can't wait to visit this city!

The last week it finally got a little warmer in Germany. So, I used the time to take some outfit pictures. Take a look at my instagram for some sneakpeaks and stay tuned!
DE Nachdem mein 24h Guide für Mailand so gut bei euch an kam, habe ich heute ein paar mehr Details von meinem Outfit an dem Tag. Neben den Sehenswürdigkeiten ist beim Reisen natürlich auch die Kultur sehr spannend und von den Italienern können wir noch was lernen!



Auch wenn mein Aufenthalt in Italien sehr kurz war, habe ich mich in die Kultur verliebt. Oder zumindest in die Lebensart der Mailänder.
90% der Menschen sind super chic gekleidet, achten auf ihr Aussehen und machen sich einen Spaß daraus sich schön zu kleiden. Genau so viel macht es Spaß sie zu beobachten. Dabei geht es nicht nur um die Frauen, sondern auch um die Männer. Das Styling schließt nicht nur das Outfit ein, sondern auch die Haare und das Makeup. Die Italiener wissen, wie man was aus sich macht.

Doch ganz grundsätzlich scheint mir in Italien die Genießerkultur das Hauptaugenmerk zu sein.
So beobachtete ich ganz oft das Szenario, wie Menschen vor dem Schaufenster stehen blieben, minutenlang mit dem Kaffee oder Croissante in der Hand und die ausgestellte Ware ganz fasziniert begutachteten. Wir laufen vorbei, sehen aus dem Augenwinkel die Jacke an und laufen weiter.
Genau so gehen sie auch mit dem Essen um. Ein Kaffee wird in vollen Zügen genossen. Es ist ein Stücken Glück im Alltag und nicht nur ein Wachmacher. Dazu noch ein kleines Stück Schokotorte: Auf der Zunge zergehen lassen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben und danach noch ein Schlückchen Kaffee hinterher.
Das gemeinsame Essen ist ebenfalls ein großer Punkt bei den Italienern. Das Essen geht über Stunden inklusive Vorspeise, Hauptgang und Dessert und natürlich mit ganz viel Wein. Dabei steht sowohl der Genuss des Essens selbst im Vordergrund als auch die Zeit mit Freunden.

Der Weinkonsum könnte ein wenig fragwürdig sein, doch etwas können wir uns wirklich von den Italienern abgucken: Bei allem, was wir tun den Fokus auf den Genuss und den Moment, in dem wir uns befinden, legen. Wir leben in einer Gesellschaft, wo alles hektisch und schnell gehen muss. Wo das Essen mehr als eine Funktion, statt einem Genuss, wahrgenommen wird. Viel zu oft legen wir den Wert darauf alles schnell wie möglich erledigt wird und wir so viel wie möglich abhacken können. Ganz nach dem Motto Quantität statt auf Qualität und keine bewusste Wahrnehmung.
Doch was für ein bereicherndes Leben muss es sein jedes Essen voller Genuss wahrzunehmen und den Alltag jeden Moment auskostend  zu leben, statt immer nur die To-Do Liste abzuarbeiten?
Für die, die sich trauen hält das Leben mehr bereit. Besonders mehr Glück und mehr Freude.

Mit dem Bewusstsein, dass Mailand eine Modestadt ist, entschied ich mich bei meinem Ausflug für ein eigentlich sehr simples Midikleid. In Deutschland (besonders in meiner kleineren Großstadt) wird man leider zum Teil immer noch etwas dämlich angeguckt, wenn man außer im Sommer längere Kleider und Röcke an hat. Doch inspiriert durch die Italiener trau ich mich nun etwas mehr, auch in Deutschland aus der Reihe zu tanzen und zu versuchen alles mehr zu genießen.






EN I already uploaded my 24h Milan Guide. However, during my stay there I have learnt much more about the culture itself. 
Most of us already know that Milan is THE fashion city of Italy. And it really is. The people over there have nice outfits, beautiful hair and make up. They know how to put themselves in the right light. Even the men.

And Italians don't drink coffee in order to wake up it is pure enjoyment for them. They enjoy spending time at a cafe (alone or with friends) just drinking an espresso with some delicious Dolce!
And this is how they seem to live their life: Trying to enjoy every part of it. They live in the moment and try to do the best of it. It doesn't matter if you look at their fashion, their eating habits or how they spend their day. How beautiful is life if you try to enjoy every moment and even every bite you take? 




Dress -Mango
Shoes - New Look
Bag - Longchamp
Earrings - Six
DE Wie oft benutzt ihr Masken? Ich mache es leider viel zu selten und deshalb müssen die Masken, die ich benutze, unbedingt sofort wirken. Dafür habe ich nun über einen längeren Zeitraum zwei selbstgekaufte Masken von Origins getestet.

review masken origins


Ich habe großen Respekt vor Menschen, die sich regelmäßig eine Maske auflegen und ganz nach dem Prinzip "Ich tu mir mal was Gutes". Bei mir geschieht es leider meistens, wenn ich nach hektischen Tagen in den Spiegel gucke und mir denke "Ohje meine Haut braucht eine Extrapflege."
Lange Zeit habe ich mir die Einmal Masken aus der Drogerie geholt. Auch wenn es dort einige gute zur Auswahl gibt, wollte ich mal etwas mit einer höheren Qualität ausprobieren. Besonders wichtig war es mir auch, dass die Masken intensiv wirken.

Zuerst kaufte ich mir die "Out of  Trouble" Maske. Diese Maske ist dafür da, wenn unsere Haut ihre Problemphase hat und man panisch in den Spiegel schaut. Man trägt sie (wie wohl alle Masken) auf die gereinigte Haut auf und lässt sie 10 Minuten einwirken, bevor man sie dann abwäscht.
Ich finde diese Maske wirklich toll und benutze sie auch sehr gerne. Ich greife zu ihr genau in solchen Situationen, wenn man das Gefühl hat die Haut braucht eine Rettung vor den Unreinheiten. Das beste Ergebnis erziel ich, wenn ich dann meine Haut eincreme und 24 Stunden kein Makeup benutze. So haben die Wirkstoffe Zeit auf der Haut zu wirken. Spätestens am nächsten Tag sind der größte Teil der Unreinheiten verschwunden oder zumindest gut reduziert. Was will man mehr als solch eine Rettung?

Die zweite Maske ist mit rosenfarbener Tonerde und hat die Aufgabe das Hautbild zu verfeinern. Solche Masken benutze ich gerne einfach zwischen durch. Sie soll ebenfalls 10 Minuten einwirken und kann 1 bis 2 mal die Woche angewendet werden. Tonerde hat bekanntlich einen sehr guten Einfluss auf die Haut und Rosenextrakt eine beruhigende Wirkung. So fühlt sich die Haut nach der Maske weich an und sieht viel frischer und feiner aus. Am liebsten benutze ich diese Maske, wenn ich eine stressige Woche habe und meine Haut durch den Schlafmangel und die Hektik nicht mehr so frisch und schön aussieht, wie man es sich wünscht. Für mich ist diese Maske eine pure Verwöhnung für die Haut, um sich schöner und wohler zu fühlen.

Ich bin von beiden Masken sehr begeistert und möchte auch noch weitere Produkte bzw Masken aus dem Sortiment testen. Diese zwei werde ich allerdings auf jeden Fall nach kaufen, sobald sie leer sind. Habt ihr Masken oder andere Produkte von Origins ausprobiert?

review Masken Origins

P.S. Die Produkte sind selbst gekauft, es handelt sich also um keinen gesponserten Beitrag.

EN Today I want to share with you my experience with two masks by the brand Origins. You need to know that I am that kind of person that looks in the mirror and thinks "your skin looks terrible, you need a mask!". I wish I was someone who really has a routine for pampering myself. However, the reality is different and that is why I need masks that really work.

The first mask is called the "Out of Trouble" mask. Like the name says it is for days "when more pressing problems start to pop-up". This mask will rescue your skin. I tried it for some months now and from my experience you get the best results if you apply some cream afterwards. In addition you should not wear any make up for 24 hours. The next day most of your pimples are reduced or have already disappeared completely. So it is really a mask that rescues your skin.

The other mask is a Retexturing mask with Rose Clay. It helps to deep clean your skin. After the mask my skin feels super smooths and looks way more refreshed and gets its radiance back. I love to use this one when I feel stressed or without energy. This mask gives me exactly what I need.
This one is perfect when you feel like your skin has lost its beauty or you just don't feel quite good. It will definitively help.

Have you tried some products by Origins?

Review masken origins


DE Wer in letzter Zeit die Modewelt beobachtet hat, weiß bereits, dass leuchtendes Gelb, Rot und Marineblau in der nächsten Saison die Trendfarben sind. Am meisten fragt man sich vermutlich, was man überhaupt in der Farbe gelb holen kann und ob die Farbe so richtig in den Alltag passt.

wie trendfarbe gelb kombinieren

Ich bin sehr froh darüber, dass knallige Farben uns diesen Frühling und Sommer begleiten. Es macht einfach schon beim Ansehen gute Laune. Die Vorliebe für Gelb scheint sich bis jetzt jedoch in Grenzen zu halten. Rot wird grundsätzlich als verführerische Farbe angesehen, doch gelb schien nie eine besondere Bedeutung zu haben. Vielleicht braucht es aber auch gar keine Bedeutung. Wer sich traut, erkennt sehr coole Kombinationsmöglichkeiten und wird um ein paar Fundstücke reicher.

Wer etwas experimentierfreudiger und mutig ist, kann zur gelben Oberbekleidung greifen. Zum Glück gibt es verschiedene gelb Töne: Zurzeit findet man sowohl knalliges gelb als auch alltagstaugliches senfgelb. Mir persönlich gefällt die gelbe Lederjacke unglaublich gut. Es ist endlich mal was anderes und bringt einfach Schwung in die Frühlingsgarderobe. Hält man das restliche Outfit schlicht in den Farben, ist sehr leicht zu kombinieren.
Wie ich es vermutlich einbauen werde, ist vorallem mit gelben Oberteilen oder Kleidern. Wenn die Haut zumindest ein wenig gebräunt ist, sieht es einfach sehr sehr gut und sommerlich aus. Wenn ich meine Augen schließe, sehe ich bereits eine gelbe Bluse mit meiner weißen Jeans oder gelbe Sweater mit einer schwarzen Jeans. Da kommen doch glatt die Sommergefühle!
Für die etwas schüchternen Modefans gibt es die Möglichkeit sich das Gelb in Form von Sportkleidung, kleinen Taschen oder dezenten Schuhen anzueignen. Letztlich ist wirklich für jeden etwas dabei. Meine Hoffnung ist es, dass viele diese Saison die Farben und Muster mitmachen und sich ein wenig ausleben. Ich würde diesen Frühling viel lieber bunte Farben sehen, als wieder eine grau gekleidete Masse.

Wie seht ihr das? Wie findet ihr den Gelb-Trend?





EN If you read some fashion news you might already know that yellow, red and navy blue are the trend colors for the next season. Most of the people ask themselves what to buy and how to wear yellow clothes. 

Someone who loves to stand out and try new things can get a jacket or spring coat in yellow. There are some very beautiful pieces. 
If you are not that brave you have the opportunity to get some sweaters or T-shirts. That is how I plan to wear this color for spring and summer. I want to wear a yellow blouse with my white jeans or a yellow sweater with a black jeans.
If you are a little bit shy but still want to go with the trend you can include this color into your sports clothes, bags or shoes in a light yellow color.

I hope that a lot of people will be influenced by this trend because it would be so great to see people walking around colorfully dressed. What do you think? Will you buy something in yellow?
DE Der Frühling ist die Zeit der Städtereisen. Ein sehr beliebtes Ziel ist Mailand. Ich habe leider nur 24 Stunden in dieser traumhaften Stadt verbracht, doch das Wichtigste mitgenommen. Hier ein paar Tipps meinerseits für den Tagesausflug in die wunderschönen Stadt Milan.

tagesausflug mailand tipps

Mailand ist bekanntlich die Fashion Hauptstadt Italiens. Und eins kann ich bestätigen: Die Italiener haben Stil. Ich hätte die meiste Zeit auch einfach damit verbringen können im Cafe zu sitzen und die Menschen fasziniert zu beobachten. Doch wenn man schon so kurz in Mailand ist, will man die Zeit auch richtig nutzen. Wie sieht man also das Wichtigste von Mailand? Wo macht man die tollsten Fotos? Am besten ein Spaziergang mit dem man alles abdeckt!

Zum Glück gibt es Flüge mit denen man spätestens gegen 8 Uhr in Mailand landet. Von dort aus gibt es Busse, die euch zum Hauptbahnhof mitten in die Stadt fahren. Die Fahrt dauert ca 40 Minuten und kostet euch maximal 9€. Da man für einen Tag kein Gepäck braucht, verliert man keine Zeit am Flughafen und ist sogar schon gegen 9 Uhr in Mailand. Für ca 4€ könnt ihr euch dort ein Ticket holen, mit dem ihr durch ganz Milan fahren könnt.

Solltet ihr an einem Samstag nach Mailand reisen, könnt ihr einen der Flohmärkte/Märkte besuchen. Auf Schnäppchenpreise hofft man hier vergeblich, doch hier und da gibt es ein gutes Angebot und es ist einfach schön mal das italienische Feeling zu kriegen. Ein Markt befindet sich auf der Strecke zum San Siro Stadion (Viale Fauché) und ein anderer an den Kanälen (Porta Genova). Dadurch lassen sich beide "Sehenswürdigkeiten" mit dem Markt verbinden. Wer nur einmal kurz durchlaufen möchte, um ein paar Fotos zu machen, schafft auch beide. Die öffentlichen Verkehrsmittel kommen zügig nacheinander, sodass man keine Zeit mit Warten verliert.

Der Touristen Hotspot und die Sehenswürdigkeit schlechthin in Mailand ist der Duomo: Der Dom Mailands. Ein wunderschönes Werk, vor dem sich die Touristen nur so tummeln. Hier kann man wunderschöne Fotos machen, auf Wunsch auch mit Tauben (gegen eine kleine Spende an die Männer, die euch unaufgefordert Vogelfutter in die Hand schütten). Der Duomo lässt sich auch besichtigen, doch leider war bei uns die Schlange viel zu lang, sodass wir es sein ließen. Ist man nur 24 Stunden in Mailand ist es sicherlich nicht so tragisch diesen Teil zu überspringen.

Mailänder Dom

Direkt neben dem Duomo befindet sich eine luxuriöse Shopping Mall. Die meisten von uns können sich das Einkaufen dort zwar nicht leisten, doch allein wegen der Architektur ist es schon einen Besuch wert. Zwar ist es dort die meiste Zeit wirklich extrem voll, doch mit ein bisschen Glück kann man dort wunderschöne Fotos schießen. Hierfür müsst ihr nicht viel Zeit einplanen, doch ein Stop ist es auf jeden Fall wert.

Mall neben duomo mailand

Nach einem Spaziergang weiter durch die wunderschöne Altstadt gelangt man zum prächtigen Castello Sforzesco, einem alten Schloss, welches sehr zu Fotos einlädt. Hier drin finden sich auch Museen, falls man etwas mehr Zeit hat. Ansonsten lohnt es sich einen Spaziergang durch dieses gigantische Werk zu machen und es einfach mal auf sich wirken zu lassen. Verschiedene Architekturen in großem Ausmaß.
Hinter dem Castello findet man den Simplonpark, durch den man bei gutem Wetter einen Spaziergang machen kann. Hier sitzen die Menschen auf der Wiese und lauschen den Live-Musikern oder machen sich im Parkcafé mit Kaffee und und Kuchen gemütlich.

schöne parks in mailand

da vinci museum mailand


In der anderen Richtung vom Duomo (je nachdem wie viel Zeit man hat, kann man zurückspazieren oder einfach schnell die Metro nehmen) findet man in 5 Gehminuten ein Kunstmuseum, in dem das Abendmal von Leonardo da Vinci ausgestellt ist. Sicherlich eine gute Alternative bei schlechtem Wetter oder um noch ein wenig Zeit zu vertreiben. Doch für jeden Kunstfreund ein Genuss. Außerdem kommt man von hier hervorragend und sehr schnell wieder zum Hauptbahnhof für die Heimfahrt.
Eine erschwingliche Shoppingstraße befindet sich ebenfalls neben dem Duomo. Dort findet man neben gängigen Geschäften (wie z.B. Zara) auch einige, die wir hier in Deutschland nicht haben. Wer also unbedingt etwas shoppen möchte, wird hier sicherlich fündig.

In der Altstadt gibt es viele Möglichkeiten lecker typische Pizza und Pasta zu essen. Doch Achtung Pasta ist bei den Italienern sowas wie eine Vorspeise (erste Gang) und darum sehr klein gehalten. Nichtsdestotrotz sehr lecker und auf jeden Fall empfehlenswert. Grundsätzlich findet man eigentlich überall um den Duomo herum Restaurants und Imbisse. Probiert auf jeden Fall die typisch Italienische Küche (wer kann schon einer Pizza widerstehen), holt euch auf dem Spaziergang Eis und lasst euch die Dolci auf der Zunge zergehen!

Tagesausflug Mailand tipps

luxus shopping mall mailand

architektur mailand fotos




EN Spring is the perfect time for city trips and Milan is a very popular destination. So today I have some tips and advice for you if you are going to do a citytrip to Milan.

If you arrive on a Saturday morning (like I did) you have the opportunity to start the day with a market. The prices are not really cheap but it is a nice first experience and maybe you find something anyways. One market (Viale Fauche) is on the way to the San Siro stadium. So it's a great way to see both.

The main tourist attraction in Milan is the Duomo. It's a huge and very beautiful cathedral. You can take some really nice pictures here but be careful: There are a lot of thieves and people that give you some braclets or food for the birds (without you asking) and then want money from you.
You can go into the cathedral if you buy a ticket. However, the line was so long that we decided to not waste any time.

Next to the Duomo there is a luxury shopping mall. Most of us can't afford to go shopping there but you need to see it. The architecture is stunning - I couldn't get enough of this beauty. Nevertheless, most of the time it's very crowded in there. But if you are lucky you get an empty moment so you can take a nice picture.

Behind the shopping mall starts the historic distric. You can take a walk through it and enjoy the beautiful architecture. After your walk you reach the Castello Sforzesco, an old and huge castle. It's a very powerful construction. Its size is impossible to underline in pictures. After passing the castle you reach the beautiful Simplonpark where you can listen to some live music, drink a coffee with some cake or just relax. 

On the other side of the Duomo is a famous museum where you can find "The Last Supper" by Leonardo da Vinci. If you have a rainy day or time left you should really visit this museum.
Otherwise you can find a nice shopping street in the street running parallel to the museum.
So, it doesn't matter if you spent one day (like me) or a few more in Milan there is a lot to see and to do. However, in my opinion these are the most important stops if you are short of time.

24h in milan what to do


What to see in 24h in milan


italienische gassen Mailand

Tagesausflug Mailand tippsSpazierroute in Mailand

DE Für viele Menschen scheint das Bloggen ein attraktiver Nebenverdienst zu sein. Auf den Sozialen Medien sehe ich umso mehr Menschen, die sich bemühen ihren Durchbruch z uerzielen. Da ich auch immer mehr Fragen bekomme, wie das Bloggen denn funktioniert, gibt es nun einen Post, was man davor beachten sollte, wenn man mit dem Bloggen erfolgreich sein will.

bloggen für anfänger

Ich bin nicht der Meinung, dass der Kontingent der Blogger ausgeschöpft ist. Ich sehe viele fehlende Thematiken, viele Möglichkeiten und bin selber immer wieder auf der Suche nach neuen Entdeckungen. Es ist einfach eine wundervolle Möglichkeit sich selber zu verwirklichen und den Mitmenschen vielleicht auch etwas Gutes zurück zu geben. Einige sehen genau das im Bloggen und andere sehen das große Geld. Solltet ihr also im Kopf haben Blogger zu werden, hier einige Punkte, die ihr als erstes wissen solltet.

1.Mehrwert

Schon lange reicht es nicht mehr einfach nur ein schönes Gesicht zu haben, um als Blogger erfolgreich zu werden. Ein schönes Gesicht gibt dir vielleicht ein Like doch für immer wiederkehrende Leser und Follower braucht man Mehrwert. Wenn man langfristig Erfolg haben will, sollte man seinen Lesern etwas bieten. Dies kann Motivation, Inspiration oder Tutorials oder etwas völlig anderes sein. 
Mein Tipp: Erstellt einen Blog oder Instagramaccount und verbreitet dort die Inhalte, die ihr auch selber gerne lesen und liken würdet. 

2.Finde deine Niche

Zum Mehrwert gehört auch, dass man sich selber fragt, was will ich weitergeben? Wer nur auf das große Geld und die Geschenke aus ist, sollte lieber aufhören mit dem Bloggen, denn so wird es nie was. Um wirklich durchzustarten braucht ihr ein größeres Ziel. Was wollt ihr der Welt draußen geben und was symbolisieren? Für mich steht zB im Vordergrund die Menschen zu inspirieren, motivieren und ein Bild zu vermitteln, dass man keine Millionen auf dem Konto haben muss, um ein erfülltes Leben zu führen. Informiert euch, surft im Internet oder setzt euch mal hin und schreibt euch Notizen  und Ideen auf in welche Niche ihr gehören wollt. Ihr seid sicher nicht die ersten in dieser Niche, also stöbert rum und verschafft euch ein Bild von den anderen. Der Mehrwert und die Niche orientieren sich natürlich auch an dem Geschlecht, der Altersgruppe, die ihr erreichen wollt. So interessieren sich die Männer kaum für Schminktutorials und die Frauen eher weniger, wie die richtige Bartpflege aussieht. 
Letztendlich ist das Thema Niche selbst so groß, dass es Blogs gibt, die sich nur damit beschäftigen.

3.Durchhaltevermögen

Es ist wirklich selten, dass ein Erfolg über Nacht entsteht. Meistens gibt es Höhen und Tiefen, auch als Blogger oder Influencer. Wenn die Tiefen kommen, geben die meisten auf. Der Grund hierfür ist, dass genau diese Menschen meist kein höheres Ziel haben als Geld zu machen. Mit einem höheren Ziel verliert man mit einer kleineren Wahrscheinlichkeit die Motivation, denn man weiß wofür man es macht. 
Ein anderer Punkt des Durchhaltevermögens ist, dass die Leser und Follower nur dann immer wieder zu dir kommen, wenn du auch immer wieder neue Inhalte veröffentlichst. Ein Blog mit einem Beitrag pro Monat wird schnell vergessen, genau so ein Instagramaccount, der nur ein Selfie pro Woche hochlädt.
Durchhaltevermögen bedeutet auch dran zu bleiben und sein Bestes zu geben. Natürlich kann man Likes und Follower kaufen, aber früher oder später bricht so das ganze Spiel zusammen. Jeder Anfang ist schwer, doch lieber von Beginn an ehrlich als am Ende an den Lügen zu scheitern.

4.Bilde dich fort

Wer als Blogger erfolgreich werden will, sollte die Gelegenheit nicht verpassen sich weiterzubilden. Es gibt so viel zu wissen in dem Bereich Social Media und dies anzuwenden ist nochmal eine extra Übung. Obwohl ich mich schon seit ein paar Jahren mit dem Thema auseinander setze und mich immer wieder fortbilde, ist mein Wissen nicht groß genug. Ich probiere neue Sachen aus, wende Strategien an, sehe was klappt und was gut ankommt.
Obwohl Fotografie ein wichtiger Punkt bei Bloggern ist, bin ich selber noch auf einer Stufe, die mich anreizt besser zu werden. Ich lese Artikel und Bücher und gucke mir Tutorials an. Und nach diesem Prinzip gibt es wirklich sehr viel zu lernen. Bloggen ist nicht nur ein Foto machen und hochladen. Und alle die es mal für zumindest eine Woche probiert haben, können es bestätigen.

5.Sei du selbst

Das Schlimmste was man vermutlich machen kann ist sich für die Kamera und Soziale Medien zu verstellen. Sei stolz darauf, wer du bist und nutze deine Stärken, statt deine Schwächen zu überspielen. Man merkt auch durch Soziale Medien, wer einem etwas vorspielt und nicht authentisch ist. Steh hinter dem was du tust, auch wenn du klein anfängst. Wer soll an deine Träume glauben, wenn nicht du selber?
Halte auch im Hinterkopf, dass es Leute geben wird, die sich darüber lustig machen und blöde Kommentare hinterlassen werde. Besonders am Anfang ist hier wieder wichtig das höhere Ziel im Blick zu haben und 100% hinter dem zu stehen, was man tut.

Was würdet ihr Leuten raten, die frisch anfangen wollen zu Bloggen?

erfolgreich bloggen anfänger


EN As more and more people are interested in becoming a blogger or influencer I thought it would be a good idea to name some points you should conside before your career.

1.Added Value
It's not enough to be pretty and to post some selfies. Your followers will get bored very fast. If you want success over a long period of time you should give your audience content with added value.
Here a tip: If you start a blog or an instagram account create content that you would love to read too. Don't think about what other people would love, put your interests in first place. 

2.Find your niche
Talking about added value you should think about your niche. What do you want to represent? What topics do you want to talk about? Do you want to inspire people or do you want to give them tips? Are you into fashion, beauty or cooking? Or maybe everything together? It's an important question you should ask yourself. There a blogs for every niche. You should check them out and get an idea of what others do.

3.Endurance
Success takes time and it is never an easy road. This is the reason why you should know your why, your added value and the niche you want to represent. During your process there will be failures. During this time you should have your major goal in mind and remind yourself why you are doing it. Most people give up after some time because they don't see the success fast enough or they are demotivated after some failures. But remember success is never a straight road.

4.Continue to study
If you want to become successful you should always continue to study. Even as a blogger or influencer there is so much you need to know. Your rights and laws when cooperating with companies, how to improve your photography or SEO. There is so much stuff you need to know if you really want to be a badass in your niche. As I said it isn't enough to just post some nice selfies. In order to be a successful blogger you need to take it as a real job.

5.Be yourself
However, never forget who you are and don't even try to be someone else for social media. Sooner or later your audience will recognize that you are just playing to be someone else and they will loose the interest in you. Show your strenghts, work on your weaknesses and just show the world who you are. Or do you want to be liked for someone you are not?

What are your tips for future bloggers?
DE Der April macht bekanntlich was er will, doch ich setze mir lieber Ziele. Ich liebe es Ziele anderer Menschen zu lesen, die nicht nur "Mehr Sport, gesünder essen" beinhalten. Große Träume und Ziele zu haben ist schön und über sie zu reden motivierend!


Motivation April 2018

Ziele im April


Outfitfotos

Ich hoffe wirklich, dass im April die Kälte endlich schwindet und wir Frühlingswetter mit erfreulichen 15°C empfangen können. In diesem Post habe ich euch bereits erzählt, warum es so gut wie keine Outfitfotos gab die letzten Wochen, obwohl ich so motviert war. Leider ist man manchmal an einigen Punkten gehindert und kann diese erst mit der Zeit freischaufeln. Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Habt ihr irgendwelche Wünsche?

2 Bücher lesen

Lange Zeit habe ich Ewigkeiten gebraucht, um ein Buch durchzubekommen. Eine kleine Verbesserung habe ich in sofern hinbekommen, dass ich mindestens ein Buch im Monat durchkriege. Diesmal sollen es im April mindestens zwei werden, doch ich bin optimistisch und denke, dass ich sogar drei schaffe! In Zukunft werde ich unglaublich viel mit dem Zug pendeln, was die ideale Gelegenheit ist um zu Lesen.
Bereit und zum Teil angefangen liegen drei Bücher: Eins ist ein historischer Krimi, eins wie man sein Denken optimistischer gestaltet und ein weiteres wie man sein Warum im Leben findet. Da die letzten zwei Thematiken sehr beliebt sind, wird es am Ende des Monats auf jeden Fall ein Review dazu geben!

Ein Bild malen

In den letzten Woche erweckt langsam wieder die Kreativität in mir. Ich habe seit Jahren wahrscheinlich nichts gemalt, obwohl ich es früher mindestens einmal die Woche getan habe. Mein Vorhaben ist im April mich einmal hinzusetzen und etwas auf Leinwand zu bringen. Es muss nichts perfektes sein, aber einfach mal der Kreativität den Fluss zu geben.

Blogging April

Schon lange hatte ich es vor und ich glaube April 2018 ist perfekt dafür geeignet: Ich werde versuchen einen Monat jeden Tag einen Beitrag zu veröffentlichen. Dies ist eine Challenge für mich, die ich schon sehr lange mit mir selber habe und voller Spaß mich ihr entgegensehne.
Was es mir bringt?
Zum einen beeinflusst es meinen Schreibfluss und Kreativitätsfluss sehr, denn die tägliche Arbeit fördert es natürlich enorm. Zum anderen komme ich so richtig in die Blogorganisation und pushe natürlich meinen Blog selber damit. Ich freue mich das Experiment anzugehen und die Auswirkungen zu sehen!

Blogger Ziele 2018 April


EN Today I want to share some of my goals for April with you. I think it is quite inspring and motivating to talk about them. 

Outfit pictures 
I hope it gets warmer in April. I had a huge problem with taking outfit pictures as it was super cold outside. When I tried to take some pictures it felt like my fingers are freezing. So sometimes being motivated isn't enough. 

Read 2 Books 
I know it sounds strange but I had a problem with finishing books. Sometimes it took me a few months even if I loved the book! By now I am able to read more than a book in a months but in April I want to finish two books or maybe even three. I have three books on my desk ready to read: a crime story, a book about being more optimistic and an other one about finding your purpose. As the last two topics are interesting for everyone there will be a review about in the end of April! 

Draw a painting 
The last weeks I feel like being more creative. When I was little I used to draw every single week and even draw big paintings. At some point I stopped doing it thinking I know better things to do with my time. By now I really miss it. So I want to draw something on a canvas. Nothing perfect or special, just something that makes me happy. 

Blogging April 
There is a challenge I wanted to try with myself for a very long time. And I think it's just the right time to do it. I want to try to upload a new post every day of April. Why should I do that? Well, I practice my writing skills, get really into my blog organization and it is a very good step for blog. So be excited! 

 What are your goals for April?
Blogger Template Created by pipdig
counter